Legale Atari ROMs – Fort Apocalypse

Legale Atari ROMs – Fort Apocalypse

Legale Atari ROMs müssen nicht immer aus der Homebrew-Scene kommen. Manchmal findet man auch Klassiker, die inzwischen unter einer freien Lizenz stehen.

Fort Apocalypse gilt zu Recht als einer der Klassiker der 8-bit Homecomputer-Ära. Zum Glück hat der ursprüngliche Autor Steve Hales das Spiel inzwischen unter eine freie Lizenz gestellt, so dass wir heute wieder die Möglichkeit haben, dieses ROM ganz legal auf einem Atari-Emulator zu genießen.

Die Story

Bei diesem Arcade-Klassiker übernimmt man die Rolle eines namenlosen Hubschauber-Piloten, der tief in das Roboter-Gefängnis der Kraltha vordringen muss, um die unterirdische Festung zu vernichten.

Hierbei muss man sich gegen feindliche Hubschrauber, Panzer und Luftminen wehren und gleichzeitig Laser-Barrieren und sich bewegenden Wänden ausweichen. Auf dem Weg gilt es zusätzlich, Gefangene zu retten, bevor sie vom gegnerischen Hubschrauber abgeschossen werden. Sehr hilfreich ist das an Defender erinnernde Navatron – ein Radar, auf dem man Feinde rechtzeitig erkennen kann.

Fort Apocalypse: Unterwegs müssen die Gefangenen gerettet werden

Nachdem man sich zum Kern der Anlage vorgearbeitet hat, muss diese vernichtet werden, indem man den dort befindlichen Reaktor zerstört. Danach geht es zurück zur Oberfläche und das Spiel endet mit einer Bewertung des Piloten.

Geschichte

1982 entwickelte Steve Hales das Spiel auf dem Atari 400/800 für die Firma Synapse und es gab eine Portierung auf den Commodore C64, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreute. 2007 entschied sich Hales dann, das Spiel unter einer Creative Commons Lizenz frei zu stellen. Schließlich veröffentlichte er 2015 den Source Code auf GitHub.

Installation

Die Grund-Installation von RetroArch beschreibe ich hier und auf die Besonderheiten des Atari800-Cores gehe ich in diesem Artikel ein.

Nachdem wir das Archiv heruntergeladen haben, müssen wir die darin enthaltene Datei Fort Apocalypse.atr in unseren ROM-Ordner für Atari-Spiele legen. In unserer Installation ist dies Atari800 unterhalb von ROMs. Jetzt muss nur noch der Core Atari – 5200 (Atari800) installiert werden und dann können wir über Inhalt laden zu unserem neuen Spiel navigieren und es starten.

Einstellungen im Spiel

Im Start-Bildschirm gelangen wir über die Taste [Option] ([F2]) ins Einstellungs-Menü des Spiels. Ebenfalls mit [Option] schalten wir zwischen den drei Einstellungen um. Mit [Select] ([F3]) ändern wir die Stufen für jede der Einstellungen. Wenn wir mit den Änderungen zufrieden sind, können wir mit [Start] ([F4]) oder mit dem Feuer-Knopf (A) das Spiel starten. Jetzt steht einer Rettung der Gefangenen nichts mehr im Weg.

Fort Apocalypse: Das Einstellungs-Menü

Fort Apocalypse Steckbrief

Name Fort Apocalypse
Autor Steve Hales
Homepage https://www.igorlabs.com/classic-games/
System Atari 400/800
RetroArch Core Atari – 5200 (Atari800)
RetroArch Config keine Anpassungen benötigt
Download https://www.igorlabs.com/download/fortapocalypse.zip
Sourcecode https://github.com/heyigor/FortApocalypse
Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.5